Über fCoder SIA

fCoder entwickelt Anwendungen zur digitalen Verarbeitung von Dokument- und Bilddateien, die weltweit von Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Verwaltungsbehörden und Privatkunden verwendet werden. Das 1998 gegründete, besteht aus drei Unternehmensbereichen.

Document Imaging

Die Sparte “Document Imaging” der fCoder entwickelt Lösungen, die eine effiziente und sichere Verwaltung und Verteilung von Firmendokumenten gewährleisten. Dabei geht es primär um das Design und die Entwicklung von Software zur Umwandlung verschiedenster Dokumenttypen in schreibgeschützte und plattformunabhängige Formate. Der Kunde kann so wichtige Geschäftsdokumente bereitstellen, wobei die ursprünglichen Inhalte und das Originallayout einschließlich Schriften und Grafiken geschützt und beibehalten werden.

Nach ihrer Gründung im Jahre 2000 entwickelte die Abteilung die erste Version von Universal Document Converter, die im Folgejahr veröffentlicht wurde. Der einmalige Funktionsumfang des Produkts, sowie seine Leistung und die übersichtliche Benutzeroberfläche waren für die erfolgreiche Markteinführung verantwortlich.

Derzeit werden die von der fCoder entwickelten Lösungen für das elektronische Erfassen von Dokumenten von hunderten führenden Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt, wie z. B. Siemens AG, Xerox, Lockheed Martin und Rolls-Royce Energy Systems.

Image Processing

Die Abteilung “Image Processing” der fCoder entwickelt Software zur Stapelverarbeitung von Grafikdateien und anderen Dateiformaten. Mit diesen Lösungen können Kunden seltene oder sehr spezialisierte Formate in hochwertige Bilddateien in geläufigen Formaten – etwa JPEG oder TIFF – konvertieren.

Die Abteilung “Image Processing” wurde im Jahre 1998 gegründet und stellte bald darauf das erste kommerzielle Produkt des Unternehmens vor – das Programm “ImageConverter Plus”. Im Jahr 2000 folgten leistungsstarke 2JPEG- und 2TIFF-Anwendungen, mit denen es der fCoder gelang, den Anforderungen von Unternehmen mit Datenbankservern und von Fotosoftware-Entwicklern gerecht zu werden.

Viele bekannte Organisationen und Behörden weltweit profitieren von diesen Lösungen, dazu zählen etwa die Ford Motor Company, The Bank of Kentucky, City of Lincoln, Project Gutenberg, Nevada Irrigation District, Tokyo Broadcasting System Inc., CanWest MediaWorks Publications Inc., IPC Association, SRS Technologies, Data Capture Solutions Ltd., SACS Medical AB, Matrix Imaging Solutions Inc., Prous Science Corporation und ForteYang International Ltd.

Digital Photo Editing

Der Unternehmensbereich für digitale Fotobearbeitung der fCoder entwickelt Software, mit der digitale Fotos schnell und einfach modifiziert bzw. optimiert werden können. Man kann also wertvolle Erinnerungen in Form von Schnappschüssen nicht bloß behalten – digitale Fotos lassen sich auf kreative Weise in etwas Besonderes verwandeln.

Die erste Version von PhotoMix wurde 1999 veröffentlicht, dem Gründungsjahr der Abteilung. Obwohl das Produkt zunächst für das Erstellen von Collagen gedacht war, wurde das Konzept später mithilfe eines Teams von Experten für benutzerfreundliche Softwaregestaltung erweitert. 2004 erfolgte die Markteinführung einer neuen Version, bei der insbesondere Anforderungen der digitalen Gestaltung von Fotoalben (“Scrapbooking”) berücksichtigt wurden.

Aktuell verwenden zehntausende Kunden auf der ganzen Welt PhotoMix. Darüber hinaus wurde das Produkt von vielen führenden Fachmagazinen getestet und positiv bewertet, darunter Chip, PC Answers, PC go!, und DigitalPhoto Camera.